Loading...

Köln

Oskar-Jäger-Str. 170
50825 Köln

0221 1680 650

0221 1680 6599

Frankfurt a.M.

Westhafenplatz 1
60327 Frankfurt a.M.

069 710456 109

069 710456 450

Öffnungszeiten

Mo - Do: 09:00 - 12:30 Uhr, 13:00 - 17:00 Uhr

Fr: 09:00 - 12:30 Uhr, 13:00 - 15:00 Uhr

Erstberatung

Nutzen Sie unser Erstberatungsangebot und lassen Sie Ihr Anliegen qualifiziert durch unsere spezialisierten Rechtsanwälte prüfen.

DE
Köln: 0221 1680 650  |  Frankfurt: 069 710456 109

Erstberatung

Unsere spezialisierten Rechtsanwälte sind Ihr Ansprechpartner im Bankrecht & Kapitalmarktrecht.

Erstberatung

in 4 Schritten

  1. Formular ausfüllen und ggf. Unterlagen zum Fall hochladen
  2. Kostenpflichtige Erstberatungen bequem online oder per Überweisung bezahlen (in ausgewählten Themen ist die Erstberatung kostenfrei)
  3. Prüfung durch einen Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht i.d.R. innerhalb von 3 Tagen
  4. Schriftliche, telefonische oder persönliche Ersteinschätzung und Erstberatung durch einen Fachanwalt für Bank- & Kapitalmarktrecht
Worum geht es in Ihrem Fall?

Kostenlose Erstberatung

Die Erstberatung zu diesem Thema ist kostenlos und unverbindlich. Nutzen Sie bitte das Formular für kostenlose Erstberatungen.

Kostenloses Erstberatungsangebot

Kostenpflichtige Erstberatung

Die Erstberatung zu dem ausgewählten Thema ist kostenpflichtig. Die gesetzliche Erstberatungsgebühr beträgt EUR 226,10 (inkl. MwSt). Die Durchführung der Erstberatung ist von der vorherigen Einzahlung der Erstberatungsgebühr abhängig. Im Falle einer sich anschließenden Vertretung wird die Erstberatungsgebühr in voller Höhe auf die weiter anfallenden Rechtsanwaltsgebühren angerechnet.

Angaben zu Ihrer Person*
Angaben zu einer ggf. bestehenden Rechtsschutzversicherung
Name der Versicherung
Angaben zum Fall
Datei-Upload
Sollen wir mit der Erstberatung vor Ablauf der 14-tägigen Widerrufsfrist beginnen?
Zahlungsmöglichkeiten

  Zahlungsvorgang erfolgreich

*Pflichtfelder

Laden...

FAQ zur kostenpflichtigen Erstberatung

Warum ist die Erstberatung kostenpflichtig?

Die Fragestellungen im Bank- & Kapitalmarktrecht sind in der Regel kompliziert und komplex. Alle Anfragen werden von unseren spezialisierten Rechtsanwälten persönlich geprüft und beantwortet. Da wir nur über begrenzte Kapazitäten verfügen, können wir grds. keine kostenfreie Erstberatung anbieten.

Sind alle Erstberatungen kostenpflichtig?

Eine Ausnahme von der kostenpflichtigen Erstberatung können wir nur in Themengebieten machen, in denen uns aufgrund einer Vielzahl vergleichbarer Sachverhalte eine rasche Prüfung des Anliegens möglich ist. Dies ist derzeit nur in den folgenden Themen der Fall: Widerruf Auto- oder Immobilienkredit, Widerruf Leasingvertrag, Vorfälligkeitsentschädigung und EC- & Kreditkartenmissbrauch

Wenn Ihr Anliegen in eines der genannten Themengebiete fällt, nutzen Sie gerne unsere kostenlose Erstberatung.

Erfolgt die Beratung schriftlich, telefonisch oder vor Ort?

Wir richten uns nach Ihnen. Wir bieten eine Erstberatung sowohl per E-Mail, per Telefon als auch im persönlichen Gespräch* an einem unserer Standorte in Köln und Frankfurt an.

*vorausgesetzt die epidemische Lage lässt eine persönliche Beratung zu

Wie lange dauert die Beratung?

Die Länge der telefonischen oder persönlichen Erstberatung richtet sich nach dem Inhalt der Beratung. Sie dauert maximal ca. eine Stunde.

Die Kosten der Erstberatung sind auch dann in vollem Umfang fällig, wenn die Beratung weniger als eine Stunde dauert, da es sich um eine Pauschalvergütung handelt.

Wie läuft eine Erstberatung ab?

In einem ersten Schritt sichten wir die von Ihnen übersandten Informationen. Im Anschluss beantworten wir Ihre Fragen entweder per E-Mail, per Telefon oder im Rahmen eines persönlichen Beratungsgesprächs in unseren Kanzleiräumen in Köln oder Frankfurt. 

Sie erhalten in dieser Ersteinschätzung bereits wichtige Informationen. Zum Beispiel darüber, welche wichtigen Schritte Sie als nächstes einleiten sollten und ob überhaupt anwaltlicher Handlungsbedarf besteht. In einigen Fällen stellt sich für die Betroffenen die Situation weitaus dramatischer dar, als dies bei fachkundiger Einsichtnahme tatsächlich der Fall ist. Die Erstberatung schützt Sie somit vor unnötigen Aktionen und hilft Ihnen dabei, den Sachverhalt objektiv zu betrachten.

Wie schnell kann mein Fall bearbeitet werden?

Das hängt von der Art des Falles und der Auslastung der Kanzlei ab. In besonderen Eilfällen können wir – wenn nötig – auch unmittelbar nach Erhalt der unterschriebenen Unterlagen und des ersten Vorschusses tätig werden. Auch dies wird in der Erstberatung besprochen.

Wie geht es nach der Erstberatung weiter?

Die Erfahrung zeigt, dass eine Erstberatung in vielen Fällen schon für Klarheit sorgt: Gerichtliche Auseinandersetzungen lassen sich so oft vermeiden. Die Erfassung des Sachverhalts und ein allgemeiner rechtlicher Rat sind häufig ausreichend, um die Wogen zu glätten und Klarheit über mögliche nächste Schritte zu schaffen. Natürlich steht es Ihnen frei, nach der Erstberatung eine juristische Vertretung zu beauftragen: Das gilt ganz besonders dann, wenn per Gesetz ein Anwalt tätig werden muss. Bei Fragen zum Thema Anwaltszwang helfen wir Ihnen gerne im Rahmen einer Erstberatung weiter.

Nach der Erstberatung, bzw. im Rahmen der Erstberatung erhalten Sie sodann von uns eine Prognose der voraussichtlichen anfallenden Kosten Ihres Rechtsfalls nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz. Erst dann entscheiden Sie, ob Sie uns mit der Vertretung in Ihrer Angelegenheit beauftragen möchten. Die Erstberatungsgebühr wird auch in voller Höhe auf die weiter anfallenden Gebühren angerechnet.

Gilt die Erstberatungsgebühr auch bei geringen Streitwerten?

Ja, unsere Erstberatungsgebühr gilt unabhängig vom Streitwert. Bei geringen Streitwerten unter EUR 2.500,- stehen die Kosten unserer anwaltlichen Tätigkeit oftmals in keinem gesunden Verhältnis zum Streitwert. In diesen Fällen können wir daher leider keine Beratung oder Vertretung anbieten. Verbraucher haben jedoch die Möglichkeit eine kostenpflichtige Beratung der Verbraucherzentrale in Anspruch zu nehmen. Mehr Informationen zum Beratungsangebot der Verbraucherzentrale finden Sie [hier].

Können weitere Folgekosten nach der Erstberatung entstehen?

Sollten Sie sich im Anschluss an die Erstberatung für die Beauftragung einer anwaltlichen Vertretung entscheiden, dann ist diese mit den regulären Kosten verbunden, die auch sonst im Rahmen einer Rechtsvertretung entstehen würden. Die Kosten werden durch das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) geregelt und richten sich in zivilrechtlichen Fällen nach dem Gegenstands- bzw. Streitwert.

Zahlt meine Rechtsschutzversicherung die Erstberatung?

Dies hängt von Ihrem Versicherungsvertrag ab: Bitte erkundigen Sie sich im Zweifel vorab bei Ihrer Rechtsschutzversicherung, ob diese die Kosten für eine Erstberatung übernehmen wird und ob ggf. eine Selbstbeteiligung anfällt. Sollte Ihre Rechtsschutzversicherung Ihnen eine Kostenzusage erteilen, können Sie die Kosten der Erstberatung im Nachgang bei Ihrer Rechtschutzversicherung einreichen und eine Erstattung der verauslagten Gebühren fordern.

Wird die Erstberatungsgebühr auf spätere Tätigkeiten des Rechtsanwaltes angerechnet?

Ja. Sollten Sie uns im Anschluss an die Beratung damit beauftragen, schriftlich für Sie tätig zu werden, so wird die von Ihnen bezahlte Erstberatungsgebühr vollständig auf weitere Gebühren angerechnet.

Copyright 2014 - 2021 STADER Rechtsanwälte PartG mbB. Alle Rechte vorbehalten.

Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Cookie-Hinweis: Wir setzen auf unserer Webseite Cookies ein. Einige von ihnen sind erforderlich, während andere uns helfen unser Online-Angebot zu verbessern. Sie können alle Cookies über den Button "Alle akzeptieren" zustimmen oder Ihre eigene Auswahl vornehmen und diese mit dem Button "Auswahl akzeptieren" speichern. Erläuterungen zu den Datenschutzeinstellungen finden Sie unter "Weitere Informationen".

Erforderlich:

Notwendige Cookies zulassen damit die Website korrekt funktioniert.

Externe Medien:

Externe Medien wie Youtube zulassen.

Statistik:

Wir haben uns entschieden, auf die Nutzung von Analyse-Tools wie Google Analytics oder Matomo zu verzichten.

Weitere Informationen zu unseren Datenschutzbestimmungen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.